Und wieder ging einer von uns . . .

M.R. haben wir im Februar 2016 kennengelernt, als wir auf der Suche nach einem Mitarbeiter für einen echten Zeitarbeitseinsatz waren. Unsere Aufgabenstellung: „qualifizierter Einkäufer für 2 Monate gesucht“.

Auch für uns eine Herausforderung, da qualifizierte Mitarbeiter nicht wirklich offen sind, kurzfristige Aufträge zu übernehmen. Sei es, weil sie sich in ihren eigenen Bewerberaktivitäten unterbrochen sehen oder weil ihnen die Perspektive und der persönliche Gewinn in diesem kurzen Zeitraum fraglich erscheint.

M.R. hat die Aufgabe angenommen, weil es in seine Lebenssituation passte. Er hatte bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert, 1 Jahr als Einkäufer gearbeitet und ein Bachelor Studium erfolgreich absolviert, um langfristig als strategischer Einkäufer zu arbeiten.

Statt nach dem Studium weiter täglich Bewerbungen zu schreiben, entschloss er sich, sich durch den Einsatz für sein berufliches Ziel zu qualifizieren.

Wir waren froh, die Stelle qualifiziert zu besetzen und haben Herrn M.R. in dieser Zeit als kooperativen, zuverlässigen und qualifizierten Mitarbeiter schätzen gelernt.

Eine nächste Anfrage, anspruchsvoll, für lange Zeit ausgelegt und auch gut dotiert, hat uns erneut zusammengeführt. Gern haben wir unserem Auftraggeber Herrn M.R. empfohlen und seine Bewerbung durch die sehr gute Referenz aus dem ersten Auftrag unterstützen können.

Nach jetzt 10 Monaten Zeitarbeit verlässt uns M.R. und wechselt in ein Anstellungsverhältnis bei unserem Auftraggeber. Hier wird er seine erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter ausbauen und seine verantwortlichen Aufgaben im operativen und strategischen Einkauf festigen.

Ja, wir bedauern sicherlich sein Ausscheiden, wünschen ihm jedoch weiterhin viel Erfolg und freuen uns natürlich mit ihm, in einem bedeutenden Unternehmen seine berufliche Karriere fortzusetzen.

Zusammenfassend ein erfolgreicher Start. Seit mehr als 15 Jahren zeigt sich für uns, wer in seinem Job gut ist, kann sich über die Zeitarbeit oft schneller für eine langfristige Aufgabe empfehlen als unter vielen Bewerbern auf eine ausgeschriebene Position erwählt zu werden.

Ein weiterer Vorteil, die Frist der Überlassung nutzen, um sich das Unternehmen aus dem Blickwinkel des Arbeitnehmers anzuschauen und sich dann bewusst dafür oder auch dagegen zu entscheiden.

Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand.